Schweizer IllustratorInnen sammeln und veröffentlichen gezeichnete Geschichten über reale Personen, Orte und Ereignisse. Echte Geschichten aus der ganzen Schweiz über verschiedene Städte, Dörfer, ihre EinwohnerInnen werden in Comics und Illustrationen verwandelt. Dafür organisiert BALSAM temporärer einen Arbeitsorts, übernimmt die redaktionelle Vorarbeit, die Kommunikation mit der Öffentlichkeit sowie Verpflegung und Unterkunft. Das Handwerk soll in jede Stadtkultur einfliessen. Stadt-, Land- und Dorfgeschichten aus der ganzen Schweiz sollen in Illustrations Reportagen verwandelt werden. So soll ein Bewusstsein für die Vielfalt der Illustration und deren ErschafferInnen entstehen und gleichzeitig eine neue Sichtweise auf die alltäglichen Geschichten der Schweiz möglich werden.

BALSAM nennt diesen Prozess die Illustrationalisierung!
BALSAM will die Illustrationskultur überall in der Schweiz fördern.
BALSAM will die Illustrationalisierung!

Das Kollektiv BALSAM besteht aus  Anna Weber, Annina Burkhard, Cora Meyer (Absolventinnen des Bachelor of Arts in Illustration HSLU) und Daniel Wernli (Ökonom und Kulturaktivist).


Verein Illustrationalisierung
Kraftstrasse 17
4056 Basel